Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

OKweitere Informationen

Aktuelles

Stadtrat beschließt Kauf des Bad Bodendorfer Bahnhofs

8. Oktober 2018

Im Stadtrat wurde am 27.09.2018 mit dem Beschluss über den Kauf des Bahnhofsgeländes in Bad Bodendorf eine wichtige Weiche für die Infrastruktur in diesem Ortsteil gestellt. Auch Ortsvorsteher Alexander Albrecht (FWG) und der Ortsbeirat Bad Bodendorf hatten sich im Vorfeld für einen Ankauf ausgesprochen.

Auf dem Vorplatz stattfindende öffentliche Veranstaltungen wie beispielsweise der wöchentliche Freitagsmarkt oder das Weinfest sind wichtige Gründe für den Kauf, so Bürgermeister Geron. Ein besondere touristische Bedeutung hat das Gelände auch als Start- bzw. Endpunkt des beliebten Rotweinwanderweges.

Bürgermeister Geron zeigte sich erfreut, dass der Stadtrat und der Ortsbeirat für den Ankauf gestimmt haben. „Als ich gehört habe, dass der Bahnhof mit Vorplatz zum Verkauf anstand, war für mich klar, dass hier zu handeln ist. Der Vorplatz ist zentral für das Dorfleben in Bad Bodendorf.“ Er zeigte sich angetan, dass in den Gremien nach intensiven sachlichen Beratungen diese für Bad Bodendorf wichtige Entscheidung getroffen wurde. „Bad Bodendorf ist mit dieser Entscheidung für die Zukunft strategisch gut aufgestellt“ freut sich auch Ortsvorsteher Alexander Albrecht über das, von den Freien Wählern (FWG) einstimmig mitgetragene, Votum.

Aktuelles

Stellungnahme des Sinziger Stadtrates

Die Fraktionen von CDU, FWG, SPD, Bündnis 90/Die Grünen, FDP und ein parteiloses Mitglied sind im Sinziger Stadtrat vertreten. Wir erklären, dass [...]

Freie Wähler Sinzig setzen Zeichen gegen Bahnlärm

Teilnahme an der 74. Dienstagsdemo in Neuwied. Bahnlärm macht krank und deshalb müssen alte und laute Güterzüge aus dem Rheintal und dem Moseltal verschwinden. Seit Jahren versucht die Deutsche Bahn glaubhaft zu machen, dass [...]

Stellungnahme der Freien Wähler zu den aktuellem Ereignissen

die Freien Wähler – Bürgerliste Sinzig (FWG) bedauert den Rücktritt der beigeordneten so kurz vor der Kommunalwahl und vor allem bedauern wir den ungewöhnlichen Stil der von Frau Hager gewählt wurde. [...]