Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

OKweitere Informationen

Aktuelles

FWG Kreis Ahrweiler besuchte Gilligs-Mühle in Antweiler

Thema Wasserkraft an und in der Ahr aufgreifen

Antweiler. Ewald Gillig, der Betreiber einer Wasserkraftanlage in der Gilligs-Mühle, informierte die anwesenden Mitglieder der FWG Kreis Ahrweiler und FWG Adenau über die neue Kaplan-Turbine zur Stromgewinnung.

Mit einer Leistung von circa 200.000 kWh/Jahr, trotz einer relativ kleinen Fallhöhe, aber mit einem Wirkungsgrad von über 95 Prozent, ist die Kleinwasserkraftanlage zurzeit noch aufgrund der permanenten und gleichmäßigen Wasserzuführung durch den Mühlteich als rentabel zu bezeichnen. Problematisch wird es, wenn sich die Mindestwassermenge durch den geplanten Umbau des Wehres ändert. Deshalb ist Ewald Gillig auch im Kontakt mit der Kreisverwaltung, damit die vorgesehene Renaturierungsmaßnahme mit dem Rückbau der Wehranlage für ihn verträglich gestaltet werden kann.

Grundsätzlich sollte aus Sicht der FWG das Thema Wasserkraft an bzw. in der Ahr durch den Einsatz von Turbinen, etwa im Bereich der Campingplätze, aufgegriffen werden. Beeindruckend war im Übrigen auch die noch vorhandene Funktionsfähigkeit der Mühle, deren Wartung doch einen erheblichen Aufwand bedeutet.

Pressemitteilung

FWG im Kreis Ahrweiler

Die FWG Kreis Ahrweiler informierte sich bei der Gilligs Mühle in Antweiler über die Nutzung der Wasserkraft an der Ahr

Aktuelles

Sinzig hat sie wieder: „Das alte und junge Sinzig“

Ortsvorsteher begeistert über gelungene Replik der gestohlenen Skulptur. Das alte und junge Sinzig" sind wieder da. Die vom Ortsbeirat beauftragte Neuanfertigung [...]

Gute Resonanz bei den Freien Wähler Sinzig

Viele gute Ideen und Anregungen für die Gestaltung in Löhndorf. Die Freien Wähler Sinzig (FWG) hatten zum Dialog in Löhndorf eingeladen. Der Vorsitzende Alexander Albrecht ging in seiner Einleitung [...]

„Wachsame Nachbarn“ in Bad Bodendorf

BAD BODENDORF. Ralf Bernardy von der Kripo Mayen informierte die Anwohner in Bad Bodendorf über Strategien zum Einbruchsschutz. So sollen Lichtquellen, Bewegungsmelder und aufmerksame Nachbarn die Einbruchsrate senken. [...]